Sonntag, April 19, 2009

Hoher Riffler - 18.04.2009

Dieses Jahr hats endlich funktioniert, wir sind am Hohen Riffler (3231m) gestanden. Keine einbrechende Dunkelheit (wie mit dem Tommi, 2006) oder Latschenallergie (wie letztes Jahr mit der Karin) konnte uns daran hindern. Bei bestem Wetter starteten mein Vater, Karin und ich am Tuxerfernerhaus (ja ich gebe es zu, ich hab mir den Aufstieg dorthin gespart und bin mit dem Gletscherbus gefahren). Der Aufstieg verlief ereignislos, leider verschlechterte sich das Wetter und wir standen nach 2 1/4 Stunden bei starkem Wind, ziehenden Wolken und leichtem Schneefall auf dem Gipfel. Die Abfahrt war dann nicht besser, weil die Sicht gleich Null war und der Schnee von Bruchharsch zu noch beschissenerem Bruchharsch und zurück wechselte. Allerdings schafften wir auch diese und zwar ohne Beinbruch oder andere Verletzungen. Alles in allem eine sehr schöne Frühjahrstour die mit Sicherheit noch besser gewesen wäre, wenn es schön geblieben wäre und der Schnee aufgefirnt hätte.
Am Sonntag stand dann langes Schlafen und ein ausgiebiger Brunch auf der Tagesordnung. Am Nachmittag wanderten wir (Karin und ich) noch auf die Astenau und genossen das schöne Wetter.
2009_04_18_HoherRiffler

Keine Kommentare: