Montag, August 29, 2011

Breithorn (Loferer Steinberge) - 28.08.2011

Dieses Wochenende wurde es Zeit unser zweites Rätsel zu lösen. Karin musste Samstag arbeiten, deshalb bot sich der Sonntag für tagesfüllende Rätselfreuden an. Das Breithorn (2415m) in den Loferer Steinbergen war unser Ziel. Für alle denen der Name bekannt vorkommt, letztes Jahr besuchte ich die Nordwand des Breithorns mit Nihat.
Wir starteten vom Loferer Hochtal aus mit dem Rad über den Pass Strub. Nach 40 Minuten und 150 hm radeln (zuerst vom Hochtal hinunter und dann über den Pass Strub nach Waidring wieder hinauf) stellten wir die Räder ab und stiegen über den Forstweg zur Jägeralm auf (45 Minuten, 350 hm). Hier zweigt der Griesbachersteig zum Waidringer Nieder ab (3 Stunden, 1250 hm). Der Steig führt zuerst durch einen Larchwald, dann über Schotter und Schrofen hinauf zur Guten Wand und dann mit vereinzelter Seilversicherung in das Joch zwischen Breithorn und Mitterhorn (Waidringer Nieder). Nach einer Brotzeit gingen wir den SW-Grat des Breithorns an. 40 Minuten, 150 hm und ein paar IIer Stellen später standen wir am Gipfel und hielten endlich unser zweites Rätsel in Händen. 40 Minuten kostete auch der Abstieg zurück in den Waidringer Nieder und weitere 30 Minuten hinunter zur Schmidt-Zabierow Hütte. Wir stärkten uns mit Suppe und Kaiserschmarrn bevor wir die restlichen 1200 hm ins Loferer Hochtal in Angriff nahmen (1 1/2 Stunden). Mit dem Auto holten wir in Waidring noch die Räder und somit hatten wir nach 8 Stunden (Geh-/Fahrzeit) und 1900 hm unser zweites Rätsel gelöst. Eine schöne Tour bei perfekter Sicht wegen des Kalteinbruchs einen Tag zuvor.
2011_08_28_Breithorn

Keine Kommentare: