Montag, März 05, 2012

Wildspitze Nordwand - 03.02.2012

Wie vor 2 Jahren verbachten wir das Wochenende mit Karins Arbeitskollegen im Pitztal. Dieses Mal nutzten wir gleich Samstag das gute Wetter für die Wildspitze. Bei Sonnenschein gings in 1 1/2 Stunden unter die Nordwand. Im Gegensatz zum Normalweg, waren wir hier ganz alleine (nur zwei Jungs überholten uns und machten die Wand direkt vor uns). Die Wand selbst war überraschend blank. So konnte ich Karin gut ans Seil nehmen und Sicherungen legen. Karin merkte die für sie ungewohnte Belastung ziemlich stark und so war sie recht fertig als wir 1 3/4 Stunden später am Nordgipfel standen (insgesamt 3 3/4 Stunden, 700 hm). 10 Minuten brauchten wir auf den Südgipfel und weitere 10 Minuten zum Schidepot. Die Abfahrt unter das Mittelbergjoch war viel zu schnell vorbei (15 Minuten) und in weiteren 15 Minuten gings wieder die 100 hm zurück ins Schigebiet. Bei der Abfahrt zum Notentleerungsweg brach mir dann die Bindung, zum Glück noch im Schigebiet, so konnte ich die Gletscherbahn ins Tal nehmen.
Sonntag waren wir noch am Riffelsee Schifahren und Montag stand der Schitag mit dem WKM (in Werfenweng) auf dem Programm.
2012_03_04_WildspitzeNord

Keine Kommentare: