Dienstag, Juni 12, 2012

Mammut Peak Project - Kellerjoch - 12.06.2012

Heute war der Tag für unsere „Mammut Peak Project“ Besteigung vom Kellerjoch. Von Mammut gabs dafür eine neue Jacke, Hose und einen Rucksack. Wir (Birgit, Anja, Markus, Manfred, Benjamin und Dougal, unser Bergführer) trafen uns um 9 Uhr am Parkplatz zum „Weg der Sinne“ am Pillberg. Bei relativ gutem Wetter gings über die Naunzalm hinauf zum Kellerjochhaus (2 Stunden, 1000 hm). Der Wirt des Kellerjochhauses empfing uns herzlich und bei einem Ratscher kamen wir drauf, dass der Sherpa den Karin und ich kurz vorm Cho La kennen gelernt hatten heuer wieder bei ihm sein wird. Der Weiterweg zur Kapelle war dann in 15 Minuten geschafft und bei immer schlechter werdendem Wetter beschlossen wir schnell runter zu kommen. Bei Schneefall begannen wir unseren Abstieg Richtung Gratzenkopf. Vor zwei steilen Schneefeldern kürzten wir dann direkt runter zur Proxenalm ab (mit einer lustigen „Abseilaktion“). Von der Proxenalm gings dann bei starkem Regen zurück nach Grafenast und zu den Autos (4 Stunden 50 Minuten, ↑↓1160 hm). Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte war es trotzdem eine sehr nette Runde in einer sehr netten Gruppe die für den ein oder anderen sicher (vor allem durch die Schneefelder) recht aufregend war. Infos dazu auch unter unserem Basecamp von Mammut und beim Tourismusverband Silberregion Karwendel.
2012_06_12_MammutKellerjoch

Keine Kommentare: