Sonntag, Februar 09, 2014

Rotwandreibn - 08.02.2014

Nur Steil ist Geil, auch am Spitzing und dass es rund um die Rotwand auch schöne Rinnen gibt ist nicht wirklich ein Geheimtipp. Matze und ich starteten vom Parkplatz der Taubensteinbahn über die Piste zum Taubenstein (1692 m, 1 Stunde 20 Minuten, 615 hm). Von dort gings über den Lempersberg (1817 m, nicht auf den Gipfel sondern westseitig herum wegene der Wildruhezone) auf der Suche nach eine schönen Rinne die Matze letzte Woche gesehen hatte. Nach ab- und auffellen fanden wir eine andere sehr schöne und steile Rinne zwischen Lämpersberg und Rotwand (1 Stunde 20 Minuten, 250 hm). Durch die Rinne fuhren wir zur Kleintiefentalalm ab (20 Minuten), von der wir durch die Nordrinne auf die Rotwand (1884 m) aufstiegen (1 Stunde 10 Minuten, 315 hm). Die nächste steile Abfahrt war die Nebelrinne (Ostrinne) zur Großtiefentalalm wo wir Pause machten (15 bzw. 20 Minuten). Da ich ganz schön Kopfweh hatte entschieden wir uns gegen einen weiteren Aufstieg auf die Rotwand und eine Abfahrt durch die Nordrinne und kehrten statt dessen über den Miesingsattel (1740 m, 20 Minuten, 150 hm) zum Taubensteinhaus/Taubensteinsattel (1592 m, 40 Minuten, 95 hm) zurück. Die Abfahrt über die Piste war dann nur noch die Plicht nach der Kür (10 Minuten). Eine schöne 1400 hm Tour und der Schnee war viel besser als vermutet.
2014_02_08_Rotwandreibn

Keine Kommentare: