Montag, April 07, 2014

Sonntagsköpfl und Gilfert - 07.04.2014

Die letzten Wochenenden musste ich arbeiten, die Jungs konnte ich leider auch nicht nach Chamonix begleiten, aber bei dem Wetter heute konnte ich einfach nicht im Haus bleiben und so trieb ich mich in den Tuxer Voralpen herum. Von der Hochfügenerstraße aus, gings auf das Sonntagsköpfl (1¾ Stunden, 800 hm). Der Harschdeckel war noch gut verfestigt und so entschloss ich mich weiter auf den Gilfert zu gehen (1 Stunde, 300 hm). Bis auf kurze Stellen durch den Felsgürtel konnte ich alles mit den Skiern machen. Obwohl ich sofort wieder abfuhr, war der Schnee in Ost- und Südexposition schon sehr durchfeuchtet und nur im Nord- und Nordwestsektor war der Harschdeckel tragfähig. Mit abnehmender Seehöhe wars dann ganz vorbei mit dem entspannten fahren und ich war froh am Auto anzukommen, ohne meine Bänder zu sehr in Mitleidenschaft gezogen zu haben (40 Minuten). Bei dem Wetter eine schöne Tour mit ganzen drei Pensionisten am Gilfertgipfel. Auf dem Heimweg hatte ich endlich Zeit meine neuen Innenschuhe anpassen zu lassen. Schau ma amol ob ich damit dieses Jahr überhaupt noch was gehe.
2014_04_07_SonntagsköpflGilfert

Keine Kommentare: