Montag, November 14, 2016

Gardasee mit Vladi - 11.-13.11.2016

Eigentlich wollten Vladi und ich eine größere Tour zusammen gehen. Die Zeit, die Jahreszeit und jetzt auch noch das Wetter kamen uns aber dazwischen und so wurde es "nur" ein gemütliches verlängertes Wochenende in Arco. Freitag regnete es und es war saukalt, so war an Klettern leider nicht zu denken. Ein gemütlicher Kaffee, shoppen und ein Spaziergang zur Festung gingen sich aber doch aus.
Samstag dann wolkenlos und in der Sonne angenehm warm. Also die Klettersachen gepackt und zum Colodri (Rupe Secca). Zuerst in die Aspettando Martini (5c/6SL), für den Grad überraschend fester Fels und schöne Kletterstellen. Nach zwei Stunden waren wir auch schon wieder am Klettersteig und stiegen zum Einstieg der Cinque Stagioni (5c/A0/6SL) ab. Die Route ist auch ganz nett, aber zumindest im unteren Teil nicht so schön wie die Aspettando. Die letzten zwei SL machen dann aber richtig Spaß und vor allem die Verlängerung zum Gipfel, die Spigolo Sud (6/2SL), ist eigentlich das Highlight des Tages. Nach einem kurzen Abstecher zum Gipfelkreuz des Colodri gings in schnellem Schritt in den Schatten des Tales und zum wohlverdienten TAB und ein paar Spritz in Arco.
Sonntag war die Sonne leider von Wolken verdeckt, aber es war trocken. Unser Plan auf dem Heimweg noch im hinteren Sarcatal etwas zu klettern ging also auf und so stiegen wir von Sarche zum Wandfuß der Südwand des Piccolo Dain auf (1 Stunde, 350 hm). Der untere Teil der Le Strane Voglie di Amelie (5c/8SL) ist zwar gut abgesichert, aber leider auch nicht überall ganz schön. Dafür sind die letzten paar SL ziemlich spektakulär und der letzte Stand (nach der 7. SL) ist der Beste (der mit dem meisten Tiefblick) den ich je in einer so leichten Tour gesehen habe (3 Stunden, 180 hm). Der Abstieg zurück zum versicherten Zustiegsweg ist dann doch recht fordernd und gerade bei Nässe könnte ich mir schöneres vorstellen als dort abzusteigen. Aber schließlich kamen wir auch am Auto an (1¼ Stunden) und es hieß nur noch den Weg nach München zurück zu legen.
Ein super gechilltes Wochenende mit Vladi bei dem wir uns auch ein paar neue Ziele ansehen konnten. Noch ein Danke an Kathi und Hannes fürs Führer leihen.
2016_11_12_Gardasee

Keine Kommentare: