Sonntag, Januar 15, 2012

Seekarkreuz von Lengries - 15.01.2012

Nach einem schönen Abend bei Kathrin und Marc gings heute gemütlich Richtung Seekarkreuz. So starteten wir erst um 10 Uhr. Nach 1 Stunde 50 Minuten (650 hm) erreichten wir die Lenggrieser Hütte. Da Fabian und Marc außen herum gegangen waren, nutzte ich die Wartezeit auf die Beiden und stieg den Grasleitenkopf hinter der Hütte auf, um die erste Spur herunter zu ziehen (20 Min., 100 hm). In weiteren 50 Minuten erreichten wir den Gipfel des Seekarkreuzes (300 hm). Karin und ich machten nicht lange Pause sondern fuhren den wunderschönen Osthang zur Rauhalm ab und legten dort eine Pause ein. Nun konnten wir uns entscheiden wohin es weiter gehen sollte. Entweder zum Schönberg oder nochmal aufs Seekarkreuz und eine Abfahrt hinunter zur Lenggrieser Hütte. Kathrin hatte uns erzählt, dass die Abfahrt vom Schönberg nicht sonderlich spektakulär ist. 30 Minuten später standen wir wieder am Seekarkreuz (250 hm) und fellten schon zum dritten Mal ab. Der Hang hinunter zur Hütte war genau so traumhaft wie beim Aufstieg gedacht und so tröstete dies auch über die anfänglich sehr beschissene Abfahrt nach Lenggries hinweg. Wenn man das ganze Flachstück am Forstweg hinter sich hat gehts relativ schön durch den Wald. Nach 4 Stunden 40 Minuten Geh-/Fahrzeit und 1300 hm rauf und runter kamen wir wieder am Auto an. Liebe Leute es war ein Traum mit euch, immer wieder gerne.
2012_01_15_Seekarkreuz

Keine Kommentare: