Montag, August 07, 2017

Blue Moon - 29./30.07.2017

Nach der anstrengenden Woche in Rock Springs, brauchte ich irgendetwas, um meinen Jetlag zu bekämpfen und um wieder ein bisschen runter zu kommen. So fuhren Vladi und ich am Samstag gemütlich in den Kaiser und stiegen zum Wasserfall unter der Kopfkraxn auf (1½ Stunden, ↑600 hm). Die Biwaknacht brachte mir mehr als tagelanges Ausruhen. Nach einem kurzen Regen in der Früh, waren wir dann auch wach genug, um in die Blue Moon (11 SL + 3 SL, 6+) einzusteigen. Der Einstieg war diesmal schnell gefunden (½ Stunde. ↑200 hm) und flüssig ging es höher. Auch die Wasserrillenplatte (diesmal zwar im Nachstieg, aber mit schwerem Rucksack) behagte mir gut und die Piaz-Verschneidung spulte ich im Vorstieg ohne Probleme ab. Was für eine tolle Länge! Oben sind leider zwei etwas weniger schöne Längen, die beide bei mir lagen), dazwischen wartete aber noch eine super kompakte Länge am Einstieg des Ausstiegspfeilers (6 Stunden, ↑400 hm).
Vom Ausstieg ging es, den Gipfel rechts liegen lassend, zurück zum Wasserfall (1 Stunde) und hinunter zum Jägerwirt (1 Stunde) wo wir uns unser TAB schmecken ließen. Als wir dann bei meinen Eltern grillten, gewitterte es heftig und wir waren froh, halbwegs früh unterwegs gewesen zu sein. Ein wirklich gemütlicher Einstieg in meine gemeinsame Woche mit Vladi.
2017_07_30_BlueMoon

Keine Kommentare: