Mittwoch, November 11, 2015

Kaiser Max Spätlese und Maxl's Krone - 11.11.2015

Weil ich immer noch die beste Ehefrau und den besten Chef der Welt habe, war ich mit Vladi heute an der Martinswand. Als Erste an der Wand, hatten wir die Auswahl und wählten die Kaiser Max Spätlese (7 SL, 6+). In der zweiten SL hatte ich im Nachstieg ein wenig zu kämpfen, aber die Platte in der letzten SL die mir zufiel, bin ich dann ohne Probleme weggestanden. Wer hätte gedacht, dass ich mal ein Plattenschleicher werde. Übrigens eignen sich die 3. und 4. SL ausgezeichnet zum Zusammenhängen, die 5. und 6. SL, wegen der großen Reibung, überhaupt nicht (was wir mit einem Zwischenstand lösen mussten).
Zum Drüberstreuen stiegen wir dann noch in Maxl's Krone (5 SL, 7-) ein. Die Route hat relativ ausgewogene Schwierigkeiten und so mussten wir beide auch mal etwas herzhafter zupacken. Die Schlüssellänge (wieder meine) war überraschend steil und die "schönen Platten" stellten sich als kniffliger heraus als die eigentliche 7- Stelle. In der Ausstiegslänge legte Vladi dann noch einen Sturz hin, passiert ist aber nichts weil steil genug wars noch.
Der Abstieg vom Ring des Ostrisses stellte sich als unangenehmer als gedacht heraus und so benötigten wir auch etwas länger bis wir wieder auf dem Steig zum Parkplatz waren. Ein super schöner Tag mit richtig schöner Plaisirkletterei und anscheinend können wir zwei ja doch noch ein wenig Klettern. Und hier gibt es den Blog von Vladi.
2015_11_11_Spaetlese+MaxlsKrone

Keine Kommentare: